Positionierung und Controlling in Fitness- und Gesundheitsunternehmen (Teil 3)

Im letzten Artikel dieser Beitragsreihe soll die Thematik der Positionierung und des Controllings hinsichtlich des eigenen Produktportfolios abgeschlossen werden. Da Sie mit der Umsetzung der Analyseinstrumente aus den ersten beiden Beiträgen die nötigen Vorbereitungen und Entscheidungen getroffen haben, stellt sich nun die Frage, wie Sie die marktabhängigen Faktoren ihres Produktportfolios nun weiterhin beobachten können, um im Bedarfsfall frühzeitig reagieren zu können. Zu diesem Zweck soll Ihnen dieser letzte Beitrag eine geeignete Möglichkeit vorstellen. Weiterlesen

Positionierung und Controlling in Fitness- und Gesundheitsunternehmen (Teil 2)

Positionierung und Controlling in Fitness- und Gesundheitsunternehmen (Teil 2)

Der erste Teil dieser Beitragsreihe beschäftigte sich mit der Produktlebenszyklusanalyse, welche zunächst erst einmal dazu dient, herauszufinden welche Produkte und Leistungen im eigenen Betrieb nachgefragt sind und welche aus dem Produktportfolio entfernt werden müssen. Der zweite Teil stellt die SWOT-Analyse vor, die es ermöglichen soll Ihr Unternehmen auf Ihre Stärken und die Chancen im Markt auszurichten. Wenn Sie ein Produktportfolio vorweisen können, welches nicht nur nachgefragt ist, sondern sich auch von dem Ihrer Mitbewerber unterscheidet, nimmt der Kampf um Marktanteile völlig neue Dimensionen an, weil Sie der Herausforderung auf einer anderen Ebene begegnen können – auf einer Ebene, die Ihren Stärken entspricht. Weiterlesen

Positionierung und Controlling in Fitness- und Gesundheitsunternehmen (Teil 1)

Jedem Unternehmen ist daran gelegen, langfristig überlebensfähig zu sein. Dabei ist es völlig egal, in welcher Branche es tätig ist. Dieser Fakt gilt für Produktionsfirmen, Versicherungsbüros, Telefon- und Internetanbieter genauso wie für Fitness- und Gesundheitsunternehmen. Um diese langfristige Überlebensfähigkeit möglichst nachhaltig gewährleisten zu können, sind eine starke Positionierung und ein geeignetes Controlling unverzichtbar. Der Begriff Controlling meint dabei die Gewinnsteuerung durch Zahlen. Dies geschieht über einen Plan-Ist-Vergleich, bei dem die Plandaten, welche zu Beginn einer Planungsperiode bestimmt wurden, mit den erreichten Ist-Werten verglichen und auf eine eventuelle Abweichung hin überprüft werden. Weiterlesen

Die „Eckdaten 2017“: Beim DSSV erhältlich

Fitnessmarkt: Neue Rekorde und weiteres Wachstum

Ganz frisch zum Frühling sind sie raus – die neuen DSSV-Eckdaten 2017 die zum Stichtag des 31. Dezember vergangenen Jahres erarbeitet wurden und das Jahr 2016 abbilden. Sie geben der Gesundheits- und Fitnessbranche sowie allen interessierten Personen den jährlichen Überblick über die aktuelle Entwicklung in der Branche. In Zusammenarbeit mit dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement hat der DSSV auch in diesem Jahr mit den erarbeiteten Kennzahlen bezüglich Mitgliederzahlen, Anlagenstrukturen und weiteren Branchenkennzahlen den klaren Aufwärtstrend der Branche aufgezeigt. Weiterlesen